Herausforderungen und Entwicklungsprozesse in der Fahrzeugindustrie


Veröffentlicht am 20. März 2015


Dr. Schiefer hielt am 18.3.2015 den Plenumsvortrag „Li-Ionen und Brennstoffzellentechnik“ beim 6. Vötsch Symposium in Balingen. Der Titel seines Vortrages ist „Was wir in Zukunft auf den Prüfstand stellen – Künftige Entwicklungsprozesse in der Fahrzeugindustrie“.
Das deutet an, dass die Autoindustrie sich vor die Herausforderung gestellt sieht, im Rahmen der Elektromobilität ganz andere und neue Systeme, wie z.B. die Brennstoffzelle, aber auch elektrische Hochvoltspeicher auf den Prüfstand zu stellen.
Dazu beleuchtete Schiefer den Einfluss anderer bedeutender Industrietrends auf die Testprozesse. So beginnt zur Zeit ein legislativer Trend, in Zukunft mehr Nachweise auf der Strasse, statt im Labor zu bringen. Dies wird einen massiven Kompetenzaufbau im Bereich Road2Rig und vice versa erfordern. Die Messaufgaben im Labor werden eher nicht zurückgehen, aber massives Know How im Bereich des Blending von Straßenfahrt- mit Labormessergebnissen erfordern.
Bei weiteren Fragen zum Thema melden sie sich gerne bei Frau Svenja Grether unter svenja.grether@attrack.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.