Neue Erkenntnisse zum Leichtbau


Veröffentlicht am 12. Juni 2015


Am 5.5.2015 hat AtTrack Geschäftsführer Schiefer beim Leichtbautag der Leichtbauagentur BW einen vielbeachteten Vortrag gehalten mit dem Titel „Lastesel oder Esels Last.“

Die Kernaussagen:

  • PKWs können im Mittel ca. 30 bis 50% ihres Leergewichtes als Nutzlast mitnehmen.
  • Damit liegt der PKW signifikant schlechter als alle anderen Mann- und Lasttragenden Fahrzeuge (LKW; Hubschrauber, Motorrad, …)
  • Speziell das Einspurfahrzeug (Motorrad) und neue Spezies in der Leichtfahrzeugklasse (AtTrack TG 700) liegen auf einem signifikant besseren Niveau indem sie zwischen 80 und 90% ihres Leergewichtes als Nutzlast mitnehmen können.
  • Es besteht keine Customer Attention, also auch keine Customer Preference für dieses an sich wesentliche Fahrzeugqualitätsmerkmal
  • Vermutlich ist dies auch der Grund warum auch die OEMS dem Thema keine hohe Wichtigkeit beimessen.
  • Schiefer hält es für eine wesentliche Voraussetzung den Payloadfaktor als zweite Dimension neben dem absoluten Gewicht einzuführen, um die Leichtbauentwicklung auf das nächsthöhere Level zu heben!

 

Dr. Ulrich W. Schiefer, MBA; Stuttgart 26.5.2015


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.