Leichtbau Live „ Leichtbau und Rekuperation im E-Fahrzeug“


Veröffentlicht am 15. Mai 2020


Die Neueinführung einer Technologie in den Markt ist vor allem dann schwer, wenn das Alte schon lange da war und vielen gar nicht erneuerungsbedürftig erscheint, zumal man sich auch mit den Marotten arrangiert hat.

So zuletzt zu beobachten bei der Transformation des Autoantriebes vom Verbrenner hin zum lokal emissionsfreien E-Antrieb.

Kaum ein Thema ist, gerade auch in der Fachwelt, so mystifiziert und mit Halbwahrheiten belegt worden, wie dieses, stellt AtTrack Geschäftsführer Dr. Ulrich W. Schiefer fest, zu dessen Forschungsthemen neben der Automobilentwicklung auch der Umgang mit Innovation zählt.

Im 1. Webinar des Vogel Verlags zum Thema Leichtbau Live geht Schiefer speziell auf die zuletzt immer wieder propagierte Aussage ein, wonach das E-Auto keinen Leichtbau brauche, weil die Bremsenergierückgewinnung für Abhilfe sorgt.

Er kommt zum gegenteiligen Schluss, wonach das E-Auto sehr viel höhere Leichtbauanforderungen hat als der Verbrenner.

Dabei spielt vor allem auch die Art der Untersuchung eine Rolle. Es wird schnell klar, dass die Verbrauchsmessung bei veränderter Zuladung keinen ernsthaften Beitrag zur Kernfrage nach dem Gewichtspräferenz beim E-Auto leistet.

Eine Aufzeichung des Webinars von 19.5.2020 finden Sie unter folgenden Link:

https://www.automobil-industrie.vogel.de/leichtbau-live-leichtbau-und-rekuperation-im-elektroauto-a-929863/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.