Die Rolle des Leichtbaus: Das E-Auto darf ruhig schwer sein!?

Die Rolle des Leichtbaus: Das E-Auto darf ruhig schwer sein!?

Wolfgang Siebenpfeiffer und Ulrich W. Schiefer laden ein:
Die Rolle des Leichtbaus: Das E-Auto darf ruhig schwer sein!?

Der Leichtbau wurde durch medial vielfach zitierten Relevanzverlust im Kontext des rekuperierenden Elektroautos neuerdings heftig in Frage gestellt. Ist das wirklich so, oder ist diese Aussage ein nicht zu Ende gedachter Irrtum?

Das und mehr wollen wir diskutieren und damit vor allem zur Planungssicherheit bei allen in der Industrie tätigen Playern beitragen.

Wir laden Sie zu unserer 3. Veranstaltung des Dialogforums Fortschritt Mobilität ein, damit wir uns gemeinsam über das Thema

Die Rolle des Leichtbaus: Das E-Auto darf ruhig schwer sein!?

austauschen. Wir wollen zusammen zu einem „Mehr“ an Wissen, an Einsicht und praktischer Handlung kommen. Jeder ist willkommen für den Mobilität relevant ist, vor allem auch beruflich.

Wir, die beiden Moderatoren,

  • Wolfgang Siebenpfeiffer (ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber ATZ/MTZ) und
  • Dr. Ulrich W. Schiefer (ehemals Entwicklungschef Aston Martin, BMW Le Mans-Chef, heute AtTrack-Geschäftsführer)

führen mit Impulsen in das Thema ein. Anschließend freuen wir uns auf Ihre Ansätze und gerne auch auf Ihre ganz persönlichen Berichte.

Die Veranstaltung findet online am Mittwoch, 17. November, von 18 bis 19 Uhr statt und Ihre Teilnahme ist kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Wir freuen uns auf Sie!


Herzliche Grüße
Ulrich W. Schiefer und Wolfgang Siebenpfeiffer

Vision 1874: „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft“

Vision 1874: „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft“

Wolfgang Siebenpfeiffer und Ulrich W. Schiefer laden ein:
Reden wir miteinander vom Wasserstoff als Zukunftstreibstoff!

Wasserstoff ist in aller Munde. Insbesondere in Zusammenhang mit der Energiewende und auch der Verkehrswende ist „Wasserstoff“ wahrscheinlich der derzeit meistgebrauchte Begriff. Hatte Jules Verne doch recht, der schon 1874 dem chemischen Element Wasserstoff orakelnd eine große Zukunft vorausgesagt hatte?

Zur Fortsetzung des neuen Dialogforums Fortschritt Mobilität laden wir Sie ein, sich mit uns gemeinsam über das nächste Thema

Vision 1874: „Das Wasser ist die Kohle der Zukunft“

auszutauschen. Wir wollen zusammen zu einem „Mehr“ an Wissen, an Einsicht und praktischer Handlung kommen. Jeder ist willkommen für den Mobilität relevant ist, vor allem auch beruflich.

Wir, die beiden Moderatoren,

  • Wolfgang Siebenpfeiffer (ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber ATZ/MTZ) und
  • Dr. Ulrich W. Schiefer (ehemals Entwicklungschef Aston Martin, BMW Le Mans-Chef, heute AtTrack-Geschäftsführer)

führen mit Impulsen in das Thema ein. Anschließend freuen wir uns auf Ihre Ansätze und gerne auch auf Ihre ganz persönlichen Berichte.

Die Veranstaltung findet online am Mittwoch, 20. Oktober 2021, von 18 bis 19 Uhr statt und Ihre Teilnahme ist kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Wir freuen uns auf Sie!


Herzliche Grüße
Ulrich W. Schiefer und Wolfgang Siebenpfeiffer

Einladung zur Diskussion

Nächster Event der Dialogplattform Fortschritt Mobilität am 15. September um 19:00 Uhr

(Bild von cdu445 from Pixabay)

Zum Start der neuen Dialogplattform Fortschritt Mobilität laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam das Premierenthema „Technologiewandel – Erfolg im Wettlauf der Automobilindustrie?“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und uns darüber auszutauschen. 

Wir, die beiden Moderatoren, Wolfgang Siebenpfeiffer (ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber ATZ/MTZ) und Dr. Ulrich W. Schiefer (ehemals Entwicklungschef Aston Martin, BMW Le Mans-Chef, heute AtTrack-Geschäftsführer) führen mit Impulsen in das Thema ein. Anschließend wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Sie und auf das, was Sie einbringen! 

Die Veranstaltung findet online am Mittwoch, 15. September 2021, von 19 bis 20 Uhr statt und ist kostenlos. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

Wenn Sie an diesem Event teilnehmen wollen, klicken Sie bitte den nachfolgenden Button, dann erhalten Sie von uns die Einwahldaten.

Herzliche Grüße

Ulrich W. Schiefer und Wolfgang Siebenpfeiffer